Für welche Plattformen gibt es Seafile Clients?

Seafile Clients sind für alle wichtigen Betriebssysteme verfügbar

Um den Datenaustausch über Plattformgrenzen hinweg so komfortabel und so einfach wie möglich zu machen, bietet Seafile für alle wichtigen Betriebssysteme Seafile Clients an. Dies schließt Arbeitsplatz und mobile Betriebssysteme ein. Jedoch gibt es aktuell nicht für alle Plattformen beide Clients – Seafile Sync Client und Seafile Drive Client.

Seafile bietet für alle wichtigen Betriebssysteme Sync Clients an. Von der Seafile Webseite lassen sich Sync Clients für Windows, macOS und Linux herunterladen. Für Linux gibt es auch einen Terminal Client. Alle Clients sind Open Source. Der Windows-Client läuft auf allen Windows Desktop Versionen seit Windows Vista. Der macOS-Client setzt macOS 10.7 oder höher voraus.

Mobile Clients gibt es für Android und iOS. Die Seafile Apps können direkt aus dem jeweiligen Store kostenlos herunter geladen werden. Nur für Blackberry gibt es keine Seafile App. Den Seafile Drive Client gibt es im Moment nur für Windows (Stand November 2016). Die Seafile Entwickler arbeiten aktuell mit Hochdruck an Client Software für macOS und Linux. Die Roadmap sieht ebenfalls vor, den Seafile Sync und den Seafile Drive Client – zumindest teilweise – zu integrieren.

Kann man sich – aus welchen Gründen auch immer – mit keinem der verfügbaren Seafile Clients anfreunden, dann ist immer auch der Zugriff direkt auf den Server über Seahub, die Seafile Weboberfläche, möglich.

Brauchen Sie Seafile Support vom offiziellen deutschen Supportpartner?

Wir bieten Installationen, Support und Debugging. Rufen Sie uns an unter +49 6131 327070. Schreiben Sie uns
Image
Image
Image
Image
Image
Image
Image