ionas-Server Blog
Wissen, Tipps, Software und Erfahrungen rund um den ionas-Server

In diesem Blog dreht sich alles um den ionas-Server. Wir berichten über unsere Erfahrungen mit neuer Linux Software, wir schreiben über konkrete Anwendungsfälle oder geben Tipps für einen effizienteren IT-Alltag. Trotz des konkreten Bezugs sämtlicher Artikel zu den ionas-Servern, versuchen wir auch immer über den Tellerrand zu blicken und allgemeingültige Empfehlungen zu geben.

Wenn Ihnen die Artikel gefallen, dann werden Sie unser Fan auf Facebook um regelmäßig über neue Artikel von ionas informiert zu werden. Sollten Sie Fragen oder Anregungen haben, freuen wir uns über einen Kommentar unter dem Artikel. Wenn Sie mehr über den ionas-Server erfahren wollen, dann nehmen Sie an einer Live-Demo teil.

Seafile à la carte: Farbgebung von Seahub individualisieren

All diejenigen, die regelmäßig mit Seafile Daten austauschen, haben schnell den Wunsch, das Seafile Webinterface zu individualisieren. Für Unternehmen und Firmen ist es attraktiv, die Weboberfläche dem Corporate Design oder zumindest den Corporate Colors anzupassen. In unserem Artikel Seafile individuell: Default Logo durch das Eigene ersetzen haben wir gezeigt, wie man das Seafile-Logo in der Weboberfläche von Seafile durch ein anderes ersetzt. In diesem Artikel gehen wir einen Schritt weiter und erklären, wie sich die Farbgebung von Seahub durch eine Seafile Custom-CSS ändern läßt.

(mehr …)


Duplicity Backup auf externer Festplatte an der Fritzbox einrichten

Backups sind total unsexy. Trotzdem möchte man auf Sie nicht verzichten, wenn man Sie wirklich benötigt. Grundsätzlich empfehlen wir allen unseren Kunden zwei Backups von Ihren Produktivdaten auf dem ionas-Server zu machen. Das eine Backup sollte auf ein Speichermedium im gleichen Netzwerk geschrieben werden und das zweite Backup sollte an einen entfernten Ort geschrieben werden. So kombiniert man schnelle Zugriffe und räumliche Trennung um gegen kleine und große Katastrophen geschützt zu sein.

Typischerweise setzen unsere Kunden diese Kombination mit einem Backup per FTP auf ein lokales NAS und ein Glacier-Backup in ein Amazon-Rechenzentrum. Doch gerade kleine Kunden haben oder benötigen keinen eigenständigen Netzwerkspeicher, wenn Sie doch Ihre Fritzbox mit einer externen Festplatte zu einem adequaten Backupziel verwandeln können.

Der folgende Artikel erklärt die nötigen Schritte um mit Hilfe von einer externen Festplatte und einer Fritzbox einen FTP-Speicher für das Duplicity Backup im Netzwerk anzubieten. Getestet wurde das Vorgehen mit einer Fritzbox 3490 und FritzOS 6.80. Bei anderen Fritzbox oder FritzOS Versionen mag das Vorgehen minimal abweichen, jedoch sollte das Grundprinzip immer gleich sein.

(mehr …)


ionas-Server als Protonet Alternative?

Das Hamburger Startup Protonet, bekannt durch seine markanten, orange-farbenen private Cloud Server, musste Anfang Februar Insolvenz anmelden. Privatpersonen und Unternehmen, denen das Thema Datenhoheit aus freien Stücken oder gesetztlichen Gründen wichtig ist, haben nun eine attraktive Lösung weniger, unabhängig von den großen Cloud-Anbietern Ihre eigene Cloud zu betreiben. Eine weiterhin verfügbare private Cloud Lösung sind die ionas-Server. Funktional weisen die ionas-Server und die Protonet Geräte einige Parallelen auf, aufgrund ihrer unterschiedlichen Entwicklungsansätze gibt es aber auch einige Unterschiede. Dieser Beitrag vergleicht die Funktionen der Protonet Server mit dem ionas-Server Small Business und zeigt auf, in welchen Situationen die ionas-Geräte eine Protonet Alternative sein können.

(mehr …)


Erklärungsversuche für die Protonet-Insolvenz

Wenn der Traum vom Startup zerplatzt. Protonet meldet Insolvenz an.

Wenn der Traum vom Startup zerplatzt. Protonet meldet Insolvenz an.

Die Nachricht traf die Startup Szene wie ein Hammerschlag: Protonet, das Startup des Jahres 2013 und der zweifache Weltrekordhalter im Crowdfunding, hat am Dienstag beim Amtsgericht Hamburg Insolvenz angemeldet. Die knall-orangefarbenen Boxen aus der Hansestadt Hamburg sind – es sei denn, es findet sich ein Investor – ein Ding der Vergangenheit.

Es ist traurig zu lesen, dass Protonet es nicht geschafft hat, ein finanziell nachhaltiges Geschäft aufzubauen. Nicht nur die Hansestadt Hamburg wird seinen Shootingstar vermissen, sondern die gesamte deutsche Startup Szene. Mit Protonet verliert Deutschland eines seiner visionäresten Startups. In Zukunft werden die Berliner Fließbandstartups aus dem Hause Rocket Internet die deutsche Gründerszene noch ein bisschen mehr dominieren als sie es sowieso schon taten.

Man muss Protonet und seinem Geschäftsführer Ali Jelveh dafür dankbar sein, die Themen „private Cloud“ und „Datenhoheit“ nicht nur thematisiert, sondern auch eine Lösung für den wenig versierten Nutzer entwickelt zu haben. Der „einfachste Server der Welt“ – obwohl nicht ohne Fehler – zeigte auf, dass eine Abkehr von Google, Dropbox und Co. nicht gleichbedeutend ist mit dem Abknöpfen des Internets.

Auch wenn bereits in vielen Medien über die Insolvenz von Protonet geschrieben wurde, so wurde bisher wenig über die Ursachen des Misserfolgs bekannt. Man spricht vom Absprung eines wichtigsten Investors und dass man es nicht geschafft hat, dauerhaft schwarze Zahlen zu schreiben. Das Protonet in finanzielle Schieflage geraten ist, ist bei einer Insolvenz selbstverständlich, warum dieser Schritt aber gerade jetzt erfolgt, wird nicht klar.

In diesem Artikel möchten mir versuchen das Geschäftsmodell von Protonet mit seinen Stärken und Schwächen etwas näher zu beschreiben, um für den interessierten Leser ein paar Hintergründe zu liefern. Auch für andere Startups und Unternehmen ist Protonet interessant, da Protonet auch viele Dinge sehr gut gemacht hat und in vielerlei Hinsicht als Vorbild zu betrachten ist.

(mehr …)


Sicherheitsrisiken aufgrund von VoIP-Telefonie

VoIP drängt ins lokale Netzwerk. Die Sicherheitsrisiken müssen professionell abgesichert werden.

Viele unserer Kunden haben Bedenken in Bezug auf die Sicherheit von VoIP und betrauern Ihre zuverlässige ISDN-Telefonanlage, die jahrelang zuverlässig Ihren Dienst im Unternehmen getan hat. Hartnäckig hält sich das Vorurteil, dass ISDN der neuen Technik deutlich überlegen ist.

Obwohl VoIP-Telefonie durchaus viele Vorteile gegenüber ISDN bietet, soll sich dieser Artikel mit den Sicherheitsrisiken von VoIP-Telefonie gegenüber ISDN-Telefonie beschäftigen. Sie werden lesen, welche Risiken durch die neue Technik entstehen und wie Sie diesen begegnen können.

(mehr …)


VoIP – IP-Telefone: Firmware, Handbücher und Standard Passwörter

Als Askozia-Partner richten wir regelmäßig VoIP-Telefonanlagen ein. Diese Arbeit ist eine reine Freude, wenn man selbst die dazugehörigen Telefone auswählen kann. Ein einheitlicher Telefontyp bedeutet einheitliche Einrichtung, einheitliche Bedienung und einheitliches Troubleshooting. Häufger kommt es aber vor, dass wir bestehende Telefone mit der neuen Telefonanlage verbinden müssen. Dann müssen nicht selten Handbücher gewälzt werden. Überraschen tut es wohl niemand, dass dies nicht die gleiche Freude bringt wie das neuste Werk von Ken Follet.

Um uns diese Arbeit zukünftig zu erleichtern, haben wir in diesem Artikel ein Nachschlagewerk für die Telefone der vier wichtigsten und von Askozia empfohlenen VoIP-Telefonhersteller erstellt: Gigaset, Grandstream, Snom und Yealink. Für mehr als 50 Geräte haben wir in diesem Artikel Standardnutzer und dazugehöriges Passwort, Direktdownloads für die Handbücher und für die Askozia empfohlene Firmware in diesem Artikel zusammengetragen. (In einem separaten Artikel werden wir auch Factory Reset Möglichkeiten zusammentragen. Factory Reset ist für das Thema Auto-Provisionierung von entscheidender Bedeutung.)

(mehr …)


Autoprovisionierung von IP-Telefonen mit Factory Reset

Wenn wir eine der von uns sehr geschätzten Askozia VoIP-Telefonanlagen einrichten, dann versuchen wir uns mittels Autoprovisionierung das Leben so einfach wie möglich zu machen. Dank Autoprovisionierung entfällt die mühsame manuelle Konfiguration der Telefone. Die IP-Phone beziehen ihre Konfigurationsdaten automatisch über das lokale Netzwerk von der Telefonanlage. Wie man den dafür bei den meisten Geräten notwendigen Factory Reset durchführt, beschreiben wir in diesem Blogbeitrag. (Ausführliche Informationen zum Thema Autoprovisionierung selbst gibts auf der Webseite von Askozia.)

(mehr …)


Virtualisierung alter Windows Server mit Virtualbox

Virtualisierung von Windows Servern mit Virtualbox

Virtualisierung von Windows Servern mit Virtualbox

In 2014 wurde der Support von Windows XP und in 2015 für den beliebten Windows Small Business Server 2003 eingestellt. Trotzdem treffen wir immer wieder bei unseren Kunden auf diese veralteten Betriebssysteme.

Und obwohl sich die Kunden dem Risiko bewusst sind, wollen oder können Sie auf die Systeme nicht verzichten. Manche Rechner und Server haben schon fast ein Jahrzehnt auf dem Buckel, doch eine Migration auf eine andere Hardware- oder Software wird nicht angegangen. Man vertraut darauf, dass die Systeme noch irgendwie weiterlaufen werden und ignoriert das Problem so lange, bis es dann zu spät ist.

In diesem Artikel geht es um eine mögliche Lösung für ein solches Windows-Betriebssystem. Die Rede ist von einer Virtualisierung und einer damit verbunden Verlagerung dieser Systeme auf einen anderen Server. Mit Hilfe der kostenlosen Software Virtualbox können so alte Datenbanken oder nicht mehr unterstützte Softwareversionen am Leben erhalten und für die Zukunft konserviert werden.

Mit Hilfe der Virtualisierung läuft man nicht die Gefahr, dass plötzlich die alte Hardware versagt. Viel eher ist es möglich die Systeme nur bei Bedarf anzuschalten oder diese vom restlichen Netzwerk und Internet zu separieren.

Die Virtualisierung von solchen Systemen ist zeitaufwendig und hält ein paar Hürden bereit. Nach der Lektüre dieses Artikel sollten Sie jedoch wissen, wo die Fallstricke lauern und worauf man achten muss.

(mehr …)


Produktvorstellung: Access Point HP M330

Die Suche nach Access Point auf www.amazon.de, liefert knapp 4.000 Treffer. Vom TP-Link Einsteigermodell für weniger als 20 € bis hin zum Premium Modell von Cisco für über 500 € findet man eine riesige Auswahl an Geräten, in der man sich notgedrungen zurechtfinden muss. Auch wir machten uns vor einigen Monaten im Auftrag eines Kunden wieder einmal auf die Suche nach einem geeigneten Access Point und haben durch Zufall den M330 von HP gefunden.

Seitdem suchen wir nicht mehr nach Access Points. Dieses technische Spielzeug hat uns so überzeugt, dass wir bei jedem Kundenauftrag nur noch den HP M330 empfehlen – und dass obwohl dieses Gerät der Oberklasse in Deutschland kaum bekannt ist. Warum der Access Point uns so begeistert, beschreiben wir im folgenden Artikel. Dabei beschränken wir uns nicht auf einen reinen Test, sondern zeigen auch die Konfigurationen der verschiedenen Funktionen.

Unser absoluter Geheimtipp eines Access Points. Hier getestet.

(mehr …)


Zubehör für VoIP Telefone von Snom und Yealink

Aktuell empfehlen wir Kunden unseres ionas-Server Small Business typischerweise VoIP Telefone von Snom (300er oder 700er Serie) und Yealink (T4 Serie). Dies hat zwei Gründe: Zum einen werden die VoIP Telefone dieser beiden Hersteller vollständig von der VoIP Telefonanlage des ionas-Servers unterstützt und zum anderen decken Snom und Yealink mit ihren jeweiligen Produktportfolien das gesamte Spektrum von Basic bis Premium ab.

In diesem Artikel sollen die drei typischen Zubehörelemente dieser beiden Hersteller vorgestellt werden. Konkret geht es um:

  • Tastaturerweiterungen
  • Headsets (schnurlos und kabelgebunden)
  • EHS-Adapter

Sämtliches Zubehör wurde von uns mit den Telefonen Snom 320, Snom D765, Yealink T42G und T46G getestet und befindet sich bei mehreren unserer Kunden im Einsatz.

(mehr …)


Seafile – die sichere private Evernote Alternative

Synchronisation, Teilen, offline Bearbeitung ...

Im Artikel OpenSource Notizdienste im Vergleich zu Evernote haben wir sechs OpenSource Notiz-Lösungen auf ihre Businesstauglichkeit getestet. Im Vordergrund stand die Frage, ob sich unter den Testobjekten eine echte Evernote Alternative befindet. Am Ende hat uns kein Dienst vollends überzeugen können. Entweder erfüllten die Lösungen die von uns definierten Kriterien nicht oder die Dienste konnte von der Usability nicht überzeugen.

Auf der weiteren Suche nach einer attraktiven Notiz-Lösung für unseren ionas-Server haben wir noch eine andere Software gefunden, die – obwohl originär keine Notizlösung – das Zeug zum ernstzunehmenden Evernote Herausforderer hat. Denn auch ohne seine Daten auf die Server von Evernote zu legen, kann man mit ihr plattformübergreifend und von überall Notizen verwalten, diese mit anderen Teilen und auch offline bearbeiten. Die Lösung, von der wir sprechen, heißt Seafile. Eigentlich eine private Dropbox-Alternative, bietet sie alle notwendigen Fähigkeiten für einen vollwertige Evernote Ersatz.
(mehr …)


OpenSource Notizdienste im Vergleich zu Evernote

Können Open Source Notiz-Lösungen eine Alternative zu Evernote sein?

Können Open Source Notiz-Lösungen eine Alternative zu Evernote sein?

Der ionas-Server bietet eine Vielzahl an OpenSource Lösungen für Unternehmen und kleine Arbeitsgruppen. Obwohl der ionas-Server fast keine Wünsche in Bezug auf den Funktionsumfang offen lässt, werden wir immer wieder nach einem Notizendienst wie beispielsweise Evernote gefragt.

Im Zentrum der Forderung steht der Wunsch, jederzeit und von überall Ideen, Notizen und Aufgaben speichern und verwalten zu können.

Grund genug also für uns, die aktuellen OpenSource Notizdienste unter die Lupe zu nehmen und auf ihre Businesstauglichkeit bzw. ihre Einsatzmöglichkeit auf dem ionas-Server zu testen.

(mehr …)


5 Gründe warum eine Business Firewall einer Fritz!Box überlegen ist

Häufig reichen die Fähigkeiten einer Fritz!Box aus. In manchen Fällen lohnt sich jedoch eine Business-Firewall.

Häufig reichen die Fähigkeiten einer Fritz!Box aus. In manchen Fällen lohnt sich jedoch eine Business Firewall.

Wenn man in Deutschland einen DSL-Anschluß bestellt, erhält man vom Internetprovider einen passenden Router für den Internetzugang zur Verfügung gestellt. Die bekanntesten Vertreter sind hierbei die Fritz!Boxen der Berliner Firma AVM und die Speedports der Telekom.

Router sind zentral für den reibungslosen Betrieb des Heimnetzwerks. Sie weisen jedem angeschlossenen Rechner, Notebook, Drucker und sonstigen Geräten im (W)LAN eine individuelle Adresse im Netzwerk – die so genannte IP-Adresse – zu und sorgen für die Übermittelung der Datenpakete an den richtigen Empfänger. Gleichzeitig sind die das Gateway, um aus dem lokalen Netzwerk ins Internet zu kommen.

Darüber hinaus bieten Fritz!Boxen noch viele weiterer Netzwerkfunktionen, so dass diese für Privathaushalte und kleine Arbeitsgruppen in den meisten Fällen vollkommen ausreichend sind.

In kleinen Unternehmen sieht die Sache schon etwas anders aus. So wird uns häufig von unseren Geschäftskunden die Frage gestellt, ob Sie nicht eine eigene Firewall oder einen Business-Router benötigen.

Dieser Artikel soll Situationen aufzeigen, in denen Standardrouter à la Fritz!Box und Co. an ihre Grenzen stossen und bei denen es sich lohnt, auf eine leistungsstärkere Firewall-Lösung zu setzen. Ob eine solche Lösung Sophos UTM, Watchguard, Juniper Firewall oder OpnSense heißt, ist dabei von geringerer Bedeutung. Der Leistungsumfang dieser Lösungen ist ähnlich. Natürlich haben wir eine klare Empfehlung – die Sie hier in wenigen Wochen nachlesen können – im Zentrum dieses Artikels steht aber nicht die konkrete Produktwahl, sondern die grundsätzliche Entscheidung für oder gegen eine Business Firewall.

(mehr …)


Seafile mit Fail2ban absichern

Schützen Sie Login sowie Up- und Downloadlinks von Seafile mit Fail2ban.

Schützen Sie Login sowie Up- und downloadlinks von Seafile mit Fail2ban.

Seafile ist einer der zentralen Dienste eines jeden ionas-Servers. Besonders der Einsatz als sicherer Dropbox-Ersatz für Unternehmen und als Dateiaustauschplattform mit Geschäftspartnern ist sehr beliebt. Für diesen Einsatzzweck muss Seafile natürlich ins Internet freigegeben werden, weshalb der Zugriff auf Seafile besonders gesichert werden muss.

Seafile sichert bereits in der Standardkonfiguration den Login über die Weboberfläche mit einem Captcha ab. Die Up- und Downloadlinks werden jedoch nicht gesichert und vertrauen alleine auf die Macht von zufällig erzeugten Links.

Im folgenden Artikel zeigen wir die Absicherung von Seafile mit Hilfe des Logfile-Analysierers Fail2ban. Das Prinzip ist dabei denkbar einfach. Jeder Zugriffsversuch auf Seafile (egal ob Login-Versuch per Webbrowser oder per App, sowie der Aufruf eines Up- oder Downloadlinks) wird in den Log-Dateien des Servers protokolliert. Sobald in einer gewissen Zeitspanne mehrere fehlerhafte Zugriffe von einer IP-Adresse protokolliert werden, blockiert Fail2ban weiter Zugriffsversuche für einen gewissen Zeitraum.

Bei geschickter Wahl dieser beiden Parameter sperrt man einen vergesslichen Mitarbeiter nicht aus, verhindert aber wirkungsvoll Brute-Force-Angriffe, d.h. das automatische Durchprobieren von Login-Kombinationen oder von Up- und Download-Links.

Aus unserer Sicht ist diese Absicherung essentiell wichtig, sobald Seafile ins Internet freigegeben wird und sollte unter keinen Umständen ausgelassen werden.

(mehr …)


OpenProject 6.0 – Was bringt das neue Major Release?

Vor knapp einem Jahr erblickte OpenProject 5.0 das Licht der Welt. Nun ist sein Nachfolger da: OpenProject 6.0. Damit folgen die OpenProject-Entwickler der eingelebten Tradition, im Jahresrhythmus ein Major Release zu veröffentlichen. Etwas ungewöhnlich ist diesmal, dass dem Major Release auf 6.0 kein Minor Release OpenProject 5.1 voraus ging. Der Releasewechsel vollzog sich direkt von 5.0.19 auf 6.0.

Was sind die signifikanten Unterschiede, die dieses neu Major Release auszeichnen? OpenProject gehört seit Tag 1 zu ionas und dem ionas-Server Small Business. Wir haben uns die Mühe gemacht und genau hingesehen.
(mehr …)


Seafile mit eigener Subdomain verbinden

die private Cloud Software Seafile hinter einer eigenen Subdomain.

die private Cloud Software Seafile hinter einer eigenen Subdomain.

Mit der Open Source Software Seafile kann man sich ohne große Schwierigkeiten eine eigene private Cloud aufbauen. Somit steht Seafile in direkter Konkurrenz zu kommerziellen Lösungen wie Dropbox und OneDrive. Während diese Cloud-Speicher an Komfort nicht zu überbieten sind, punktet Seafile mit dem guten Gefühl der uneingeschränkten Datenhoheit und der Datensicherheit.

Es wurden bereits viele Artikel über die Vor- und Nachteile von Seafile gegenüber Dropbox geschrieben, doch ein Aspekt, der nur selten aufgeführt wird, ist die Möglichkeit, Seafile mit der eigenen Domain bzw. Subdomain zu verbinden. Statt über Dropbox tauscht man Dateien mit Dritten über die eigene Domain aus. Ein Download-Link https://cloud.meine-firma.de/d/4u578je3 sieht doch alle mal professioneller aus als https://www.dropbox.com/sh/2n358z1y863sh79/AADrwTQLYfumtn0rvqizZab9a?dl=0 – ein typischer Dropbox-Download Link.

In diesem Artikel erfahren Sie alles über die Hintergründe und wie Sie diese Verknüpfung in der Realität umsetzen. Am Ende wird es für Sie ein leichtes sein, Ihre Seafile-Installation mit einer Subdomain Ihrer Wahl zu verbinden.

(mehr …)


Let’s Encrypt Zertifikat in nginx auf dem Raspberry Pi

Auch mit Raspbian Wheezy möchte man das kostenloses SSL-Zertifikat nutzen können. Dieser Artikel zeigt, wie es geht.

Auch mit Raspian Wheezy möchte man das kostenloses SSL-Zertifikat von Let’s Encrypt nutzen. Dieser Artikel zeigt, wie es geht.

Let’s Encrypt hat sich in wenigen Monaten zu einer zuverlässigen, kostenlosen und weit verbreiteten Lösung für kostenlose SSL-Zertifikate gemausert. Wenn man auf einem Raspberry Pi einen Webserver betreibt, lohnt sich der geringe Aufwand für eine grüne HTTPS-URL.

Obwohl dieser Artikel mit Sicherheit nicht der erste (und auch nicht der letzte) Artikel zu Let’s Encrypt auf dem Raspberry Pi ist, hat dieser Artikel durchaus seine Daseinsberechtigung. Ein Großteil der verfügbaren deutschen Artikel sind unvollständig, gehen auf gewisse Aspekte nicht ein oder gehen von dem reinen Standardfall „Apache mit Authentifizierung über den Port 80“ aus. Ich beziehe mich in diesem Artikel auf einen Raspberry Pi mit dem alten, aber dennoch weit verbreiteten Raspbian-Wheezy. Gleichzeitig verwende ich nginx als Webserver und nutze für die Authentifizierung des ACME-Bots nicht den Port 80 sondern den Port 443. Dies macht aus meiner Sicht auch viel mehr Sinn, weil man will ja gerade den HTTPS-Port, also Port 443, absichern und gerade nicht dauerhaft den Port 80 geöffnet halten.

Aber genug der Vorrede. Legen wir los.

(mehr …)


Askozia mit DeutschlandLAN IP Vertrag der Telekom nutzen

Immer wieder werden wir gefragt, ob man die asterisk-basierte Telefonanlage Askozia an einem DeutschlandLAN IP-Anschluss der Deutschen Telekom betreiben kann. Diese Frage ist tatsächlich eine sehr gute, denn auch wenn die Telekom bei den DeutschlandLAN-Tarifen von SIP-Trunking Anschlüssen redet und die Askozia einen solchen zur Anbindung an das Fernmeldenetz benötigt, ist die Nutzung eines solchen Vertrags an der Askozia PBX nicht ganz einfach. Dabei ist es egal, ob es sich um einen Start, Voice/Data S oder Voice/Data M Vertrag aus der Familie der DeutschlandLAN IP-Tarife handelt.

Wir haben mit der Einrichtung von DeutschlandLAN Tarifen an der Askozia schon einige Erfahrung gesammelt, denn unser ionas-Server Small Business bringt die leistungsfähige Askozia standardmässig als Telefonielösung mit. In der folgenden Anleitung erklären wir die notwendigen Einstellungen, um die Askozia mit dem Telekom-Anschluss zu verheiraten. Die Schritte sollten aber auch auf andere Asterisk-basierte Telefonanlagen übertragbar sein. Sind die Einstiegshürden erstmal überwunden, stehen sämtliche Funktionen der Askozia-Telefonanlage bzw. der Asterisk-Telefonanlage in Kombination mit den drei zur Verfügung gestellten Rufnummern der Telekom zur Verfügung.

(mehr …)


WordPress-Plugins: Welche Erweiterung braucht man wirklich?

Wordpress - das populäre Content Management System

WordPress ist weltweit mit knapp 60% Marktanteil das beliebteste und meistverbreitete Content-Management-System. Durch seine einfache Bedienung, die jedem die Erstellung eines Weblogs oder einer Webseite auch ohne Vorkenntnisse ermöglicht, kann die Blog-Software bei vielen Menschen punkten. Mit über 46.000 Plugins haben Sie zudem die Möglichkeit, Ihre Webseite bzw. Ihren Blog nach Ihrem persönlichen Interesse zu gestalten. Was auch immer Sie mit Ihrem Blog anstellen möchten, mit hoher Wahrscheinlichkeit gibt es ein geeignetes WordPress-Plugin dafür. Plugins können Ihnen die Arbeit erleichtern und das Beste aus Ihrem Blog herausholen, da sie die Webanwendung flexibler machen und für Funktionserweiterungen sorgen. Die enorme Auswahl an WordPress-Plugins macht es jedoch gerade Neueinsteigern nicht leicht, das Richtige zu finden. Und es werden täglich mehr! Aus diesem Grund möchten wir Ihnen heute sehr nützliche Plugins vorstellen, die Ihnen das Leben vereinfachen und mit denen Sie Ihre Arbeit effektiver und schneller erledigen können.

(mehr …)


Wechseln Sie zum Anschluss der Zukunft. Sonst wird der Vertrag gekündigt.

Schreiben der Telekom: Erzwungener Wechsel zum IP-Anschluss. Ansonsten Kündigung.

Schreiben der Telekom: Erzwungener Wechsel zum IP-Anschluss. Ansonsten Kündigung.

Haben Sie noch einen ISDN- oder Analogen-Anschluss bei sich zu Hause oder im Büro?

Dann werden Sie in den nächsten Wochen ein eher unangenehmes Schreiben der Deutschen Telekom in Ihrem Briefkasten finden. Die Deutsche Telekom als Netzbetreiber macht nämlich ernst und fordert seine Festnetz-Bestandskunden (sowohl Privat- als auch Businesskunden) dazu auf zu einem neuen IP-basierten Anschluss zu wechseln.

Wir sagen Ihnen, was es damit auf sich hat und wie Sie in so einem Fall reagieren sollten.

(mehr …)


Seafile 6.0 – Welche Änderungen bringt das neue Release?

Wir testen die neuen Funktionen von Seafile 6.0

Wir testen die neuen Funktionen von Seafile 6.0

Seafile bildet das Herz eines jeden ionas-Servers und bietet jedem unserer Kunden die Möglichkeit die eigene private Cloud zu betreiben ohne die Hoheit über die eigenen Dateien zu verlieren. Dementsprechend gespannt beobachten wir jede Entwicklung, die uns Daniel Pan, Jonathan Xu und ihr Entwicklerteam präsentieren. Im folgenden Artikel werden wir die neuen Fähigkeiten von Seafile 6.0, welches am 2. September 2016 offiziell den Beta-Status verlassen hat, testen. Die angekündigten Fähigkeiten im Offiziellen Seafile Blog versprechen nicht weniger als eine erst zunehmende Samba Alternative, eine neue skalierbare (=responsive) Weboberfläche, Dateikommentare und eine Fortschrittsanzeige beim Download von ganzen Ordnern. Wir, und hoffentlich auch Sie, sind gespannt, was Seafile 6.0 unter der Haube hat.

(mehr …)


Fähigkeiten moderner VoIP-Telefonanlagen

Askozia ist eine leistungsfähige VoIP-Telefonanlage mit umfangreichen Fähigkeiten basierend auf der OpenSource Lösung Asterisk

Askozia ist eine leistungsfähige VoIP-Telefonanlage basierend auf der OpenSource Lösung Asterisk

Langsam wird es Ernst mit der Abschaltung von ISDN und der Umstellung auf VoIP. Trotz beständiger Kritik bleibt die Telekom bei dem angestrebten Ziel, sämtliche Kunden (privat wie auch Firmen) bis Ende 2018 auf die neue Technologie umzustellen.

Obwohl diese Umstellung für viele Unternehmen sicher schmerzhaft ist, so bietet es unserer Meinung nach bei guter Vorbereitung auch eine große Chance. VoIP kann mit der richtigen Telefonanlage neue Funktionalitäten, einfachere Administration bei deutlich reduzierten Kosten bedeuten.

In diesem Artikel wollen wir von ionas – Ihr Online Assistent einen Überblick über die Fähigkeiten moderner VoIP-Telefonanlagen geben. Wir selbst setzen nun seit über zwei Jahren eine asterisk-basierte VoIP-Telefonanlage namens Askozia ein und können bestätigen, dass die Angst vor Kinderkrankheiten unbegründet ist. VoIP ist ready-for-business! Andererseits sollte man genau wissen, welche Fähigkeiten man wirklich benötigt, um nicht unnötig viel Geld zu investieren.

(mehr …)


Schutz vor Datenverlust durch den Seafile Dateiverlauf

Der File-Sharing Dienst Seafile hat gute Argumente auf seiner Seite: Die Community Edition ist Open Source und kostenfrei verfügbar. Sein Synchronisationsalgorithmus ist performant und zuverlässig. Seafile läuft auf allen wichtigen Plattformen inklusive mobile Apps für iOS und Android. Und im Unternehmensumfeld mit Corporate Design Vorgaben macht es dank Custom-Oberfläche eine gute Figur.

Seine Wiederherstellungsfunktionen sind weitere Stärken von Seafile: Dank der Dateiversionsverläufe (englisch: file histories) und Schnappschüsse der Bibliotheken (englisch: library snapshots) bietet Seafile soliden Schutz gegen Datenverlust. Selbst Krypto-Locker à la Locky und TeslaCrypt verlieren so ihren Schrecken.

In diesem Blogeintrag erklären wir für die Seafile-Server Version 5, wie man alte Versionsstände, gelöschte Dateien und gelöschte Bibliotheken wieder herstellt. In Seafile Version 4 sind die Vorgehensweisen weitgehend analog, die Menüs und Benutzeroberlfäche sehen aber teilweise anders aus.

(mehr …)


Samba-Netzlaufwerke auf dem ionas-Server

Die Software Suite Samba ist die Standard-Lösung, um Computernnutzern in homogenen und gemischten Netzwerken Dateien zur Verfügung zu stellen. Der große Vorteil des SMB-Protokolls, das Samba implementiert, ist seine weite Verbreitung und Plattformunabhängigkeit: Windows, Mac und Linux sprechen SMB bzw. das Microsoft-Aquivalent CIFS. Der Vorteil für die Nutzer ist offensichtlich: Ist auf einem Server der smbd-Daemon erstmal eingerichtet, dann ist clientseitig keine Konfiguration notwendig. Die Netzwerkdienste von Samba wie Datei- und Druckerfreigabe können sofort genutzt werden. Auf dem ionas-Server sind standardmässig Samba-Netzlaufwerke eingerichtet. Was deren Sinn ist und wie man weitere Netzlaufwerke anlegt, erklären wir in diesem Beitrag.
(mehr …)


Seafile individuell: Default Logo durch das Eigene ersetzen

Wer das Filesharing-Tool Seafile nur als Arbeitstier für den privaten Dateiaustausch verwendet, der hat wohl kaum etwas gegen das Seafile-Logo im Webinterface Seahub. Wer Seafile jedoch im Unternehmen einsetzt, der wünscht sich schnell das eigene Logo an Stelle der Standardgrafik.

Einfach durch Konfigurationsänderung in den Einstellungen ist der Logoaustausch leider nicht möglich. Die dazu notwendigen Änderungen muss man in der Serverkonfiguration vornehmen. Wie man das macht, erklären wir in diesem kurzen Beitrag.

(mehr …)


Mit Let’s Encrypt zum HTTPS-Zertifikat für den virtuellen Server

Mittlerweile ..

Mit Let’s Encrypt kommt man ohne Kosten zu einem sicheren SSL-Zertifikat für die eigene Webseite.

Bis vor wenigen Monaten war der Erwerb eines sicheren (d.h. grünen HTTPS-Zertifikats) noch eine teure Angelegenheit. Privatpersonen oder kleinere Firmen scheuten die Investition von mindestens 100 € pro Jahr und Domain und gaben sich mit dem ungesicherten http oder einem selbst signierten Zertifikat zufrieden. Doch seit dem 12. April 2016 ist dieser Zustand nun vorbei. Mit Hilfe von Let’s Encrypt kann sich nun jeder ein sicheres Zertifikat für seine Domains und auch Subdomains besorgen.

In diesem Artikel wollen wir ein paar Hintergründe zu Let’s Encrypt liefern und am Ende zeigen, wie Beantragung und Verlängerung von Let’s Encrypt-Zertifikaten unter Ubuntu funktioniert. Wir werden dabei auf das offizielle Tool certbot und die Authorisierungsmethode standalone von Let’s encrypt eingehen.

(mehr …)


MegaRAID HW-Controller mit Ubuntu überwachen

MegaRaid Controller überwachen

Hardware-Raid-Controller MegaRAID SAS-9361 8i von Avago.

Anstelle unserer Standard ionas-Server im Towergehäuse verlangen Kunden regelmäßig nach einem Server im Rack-Format. Um diesen Wunsch nach besserer oder leistungsfähigerer Hardware nachzukommen, kamen bei unseren Kunden bisher immer Terra-Server der 4000er oder 7000er Serie zur Anwendung. Bei diesen Kraftprotzen ist eine MegaRAID-Controller-Karte vom Typ SAS 9361 8i bereits verbaut. Natürlich wäre es Schwachsinn wie gewohnt die Festplatten per Software-Raid zu betreiben, wenn so ein feines Stück Hardware vorhanden ist.

Eine Ubuntu-Server Standardinstallation kann zwar mit diesem Controller nicht sofort sprechen, aber an sich ist die Installation der Treiber und Überwachungssoftware denkbar einfach. Leider findet man im Internet dafür jedoch keine Anleitung. Wir zeigen Ihnen in diesem Artikel, wie Sie in wenigen Minuten den Hardware Raid Controller überwachen und monitoren können.

(mehr …)


Installations- und Updatesupport für OpenProject

OpenProject powered by ionas

ionas – Ihr Online Assistent ist ein Fan von OpenProject, seitdem wir es Anfang 2015 auf der Suche nach einer erstklassigen Projektmanagementsoftware gefunden haben. Seine Nutzerfreundlichkeit kombiniert mit dem großen Leistungsumfang hat uns damals auf Anhieb überzeugt. Die Tatsache, dass es auch noch Open Source war, fanden wir fast zu schön, um wahr zu sein.
(mehr …)


Seafile Version 5 – Welche Neuerungen bringt die neue Version?

Der Dateisynchronisationsdienst Seafile ist bereits seit Tag 1 des ionas-Servers ein fester Bestandteil seines Softwarepakets. Aufgrund der performanten Synchronisation, der absoluten Zuverlässigkeit sowie der geringen Hardware-Anforderungen haben wir uns für Seafile und gegen alle Open Source-Alternativen wie z.B. ownCloud oder AjaxExplorer entschieden.

Im April 2016 wurde nun die Version 5.1 des Seafile-Servers veröffentlicht. Wir als Seafile-Fans waren natürlich auf die neue Version des Seafile-Servers gespannt und wir freuen uns, in diesem Artikel die Neuerungen der Version 5.1 von Seafile vorzustellen.
(mehr …)


Änderung des Profilbildes im Filesharing-Dienst Seafile

Der Filesharing-Dienst Seafile bietet zahlreiche Optionen, um das Layout seiner Weboberfläche anzupassen. Die Konfiguration eines Profilbildes ist davon die leichteste, denn diese lässt sich durch den Nutzer selbst direkt über das Webinterface vornehmen. Wir erklären hier, wie man sein Seafile-Profilbild individualisiert.
(mehr …)


Mehrsprachigkeit leicht gemacht – Odoo Modul übersetzen

Die Mehrsprachigkeit von Odoo ist eine große Stärke. Wir zeigen, wie man einem Custom-Modul die deutsche Sprache beibringt.

Die Mehrsprachigkeit von Odoo ist eine große Stärke. Wir zeigen, wie man einem Custom-Modul die deutsche Sprache beibringt.

Die Mehrsprachigkeit von Odoo ist eine große Stärke. Die Standardmodule von Odoo 8 und Odoo 9 gibt es aktuell in über 40 Sprachen. Doch sobald man die Odoo Standardmodule wie z.B. Odoo-CRM hinter sich lässt und auch ein paar Custom-Module einsetzt, ist es mit der Mehrsprachigkeit vorbei. Kaum ein Entwickler, sei es ein Implementierungspartner oder ein Community-Entwickler macht sich die Mühe, das selbst entwickelte Addon in mehr als zwei Sprachen zu übersetzen. Englisch ist zwar eigentlich immer dabei, aber Deutsch ist nun man leider keine Weltsprache und gehört deshalb bei vielen Custom-Modulen nicht zwingend dazu.

In diesem Artikel erfahren Sie, wie die Mehrsprachigkeit von Odoo funktioniert und anhand des Custom-Moduls Click2Dial von Akretion stellen wir beispielhaft dar, wie man einem Custom-Modul eine zusätzliche Sprache beibringt.

(mehr …)


Upload Limit in Seafile erhöhen unter Apache und Nginx

Seafile LogoAls Dateiaustauschplattform und für die Synchronisation von Dateien eignet sich Seafile sowohl im Einzelbenutzerbetrieb als auch für Arbeitsgruppen hervorragend als Alternative zu Dropbox oder Google Drive. Mit dem Seafile Client können Dateien beliebiger Größe mit dem Server synchronisiert werden. Wer jedoch Dritten einen Upload über das Webinterface Seahub ermöglichen möchte, der stößt möglicherweise schnell an die Grenzen des Webservers. In diesem Artikel beschreiben wir, wie Sie das Upload Limit in Seafile mit Hilfe der max_upload_size Direktive verändern und was Sie dabei beachten müssen.

(mehr …)


Import von Kundendaten in Odoo 9 in 4 Schritten

Logo OdooWer Odoo bereits von Tag 1 an in seinem Unternehmen einsetzt, der wird dieses Problem nicht haben. Alle anderen werden bei der Einführung von Odoo nicht umhin kommen, bestehende Kundenstammdaten in Odoo zu importieren. Dankenswerterweise bietet Odoo just für diesen Zweck einen Import Wizard für CSV-Dateien an. Dieser erledigt seine Aufgabe gut – wenn man seine Tücken kennt und zu meistern weiß. Tut man das nicht, dann bereitet er doch einige Kopfschmerzen. Mit dieser 4-Schritt Anleitung erläutern wir, wie man auch ohne Aspirin seine Bestandsdaten in Odoo bekommt.
(mehr …)


Odoo-CRM mit der VoIP-Telefonanlage verbinden

Verbinden Sie Odoo mit Ihrer VoIP-Telefonanlage

Verbinden Sie Odoo mit Ihrer VoIP-Telefonanlage

Odoo-CRM ist ein professionelles, webbasiertes und OpenSource-lizenziertes CRM-System, welches von Weltkonzernen wie Danone und France Telecom eingesetzt wird. Odoo-CRM kann modular erweitert werden und hat uns aufgrund seiner skalierbaren und modernen Technologie überzeugt. Odoo-CRM ist auf jedem ionas-Server Small Business zusammen mit einer VoIP-Telefonanlage vorkonfiguriert und ermöglicht es unseren Kunden – Startups sowie kleinen und mittelständischen Unternehmen – Ihre Kundenkontakte optimal zu managen.

Ein CRM ist jedoch nur so gut, wie es in die eigenen Prozesse integriert werden kann. Telefonie ist auch im Jahre 2016 immer noch eines der wichtigsten Kommunikationsmittel, weshalb Telefonate mit den Kunden strukturiert und konsequent im CRM erfasst werden müssen um jederzeit die gesamte Kontakthistorie zur Verfügung zu haben.

In diesem Artikel werde ich Ihnen zeigen, wie Sie Odoo mit einer asterisk-basierten VoIP-Telefonanlage verbinden können. Nach dieser Kopplung der beiden System ist es möglich, dass Ihre Mitarbeiter das Kundenprofil aufrufen, noch bevor man den Anruf entgegen nimmt. Gleichzeitig können Anrufe mit einem Klick aus Odoo heraus aufgebaut werden. Nummern wählen oder die Frage nach dem Name des Anrufers gehört damit der Vergangenheit an.

(mehr …)


Persönliche Cloud – Netzwerkspeicher im Test der Stiftung Warentest

Bildquelle: Stiftung Warentest

Bildquelle: Stiftung Warentest

In der Februar Ausgabe der Zeitschrift test (Heft 02/2016) nahmen die Tester der Stiftung Warentest insgesamt 10 persönliche Cloud Speicher, sogenannte NAS-Systeme, unter die Lupe. Neben 5 Geräten mit nur einer Festplatte wurden auch Netzwerkspeicher der gleichen Hersteller mit 2 Festplatten getestet.

Bewertet wurde der Preis, die Handhabung, der Komfort, die Umwelteigenschaften und die Sicherheit. In diesem Artikel fassen wir die wichtigsten Ergebnisse zusammen.

(mehr …)


Time Machine Backup auf einem Samba Netzlaufwerk abspeichern

Time Machine Backup auf einem Samba Laufwerk

Time Machine heißt die Backupsoftware von Apple. Mit Time Machine kann jeder Nutzer eines Macs sicher und zuverlässig Backups seiner Daten und seines Systems erstellen. Sie ist standardmäßig auf allen Mac-Geräten installiert und ist somit den meisten Apple Nutzern ein Begriff. Wie man Time Machine auf dem Mac einrichtet, können Sie in unserem Wissensartikel auf ionas.com lesen, doch das Ganze funktioniert eben nur, wenn man sich an die von Apple gegebenen Standards hält bzw. die teure Timecapsule von Apple kauft.

Was viele nicht wissen, ist das es auch möglich ist Backups der Time Machine auf normale Netzlaufwerke oder externe Festplatten zu machen. Natürlich macht es Apple einem nicht ganz leicht vom vorgesehenen Standard abzuweichen, doch es ist möglich und kann sich aufgrund des teuren Anschaffungspreises einer TimeCapsule durchaus lohnen.

In diesem Artikel zeige ich Ihnen, wie Sie ein Backup Ihres Apple Rechners auf einem Samba-Netzlaufwerk einrichten können. Dies ist beispielsweise für Nutzer eines ionas-Servers interessant, da dieser viel Speicherplatz und die notwendigen Samba-Netzlaufwerke mitbringt.

(mehr …)


Backup für alle: Methoden und Software im Vergleich

Datenschutz dank Backup. Lesen Sie in diesem Artikel, welche Methoden es gibt und welche die Richtige für Sie ist.

Ein Backup schützt Ihre Daten zuverlässig

Es herrscht Einstimmigkeit darüber, dass ein Backup heutzutage unverzichtbar ist. Ein Backup schützt vor Datenverlust durch versehentliches Löschen, Virusbefall oder Hardwareschäden. Auch wenn man vorsichtig ist, Updates immer vornimmt und seinen Computer pfleglich behandelt, solche Szenarien lassen sich nie ganz ausschließen. Zusätzlich wird eine Datensicherung in Zeiten, in denen fast alles digital abgespeichert wird, immer wichtiger. Denn was viele nicht wissen, ist, dass auch für elektronische Dokumente eine Aufbewahrungspflicht besteht. Diese Aufbewahrungsfristen unterscheiden sich natürlich für Privat- und Kaufleute, jedoch sollte man Rechnungen und Belege über steuerpflichtige Leistungen mindestens zwei Jahre aufheben. Für Kaufleute gilt eine sechs bzw. zehnjährige Aufbewahrungspflicht, je nach Art des Dokuments.
Ein dritter Aspekt, der für die Erstellung eines Backups spricht, ist die einfache Migration der eigenen Daten auf ein neues Betriebssystem bzw. das Zurückspielen der Daten nach einer Neuinstallation.

Wer über kein Backup zumindest der wichtigsten und persönlichen Daten verfügt, ist zumindest fahrlässig. Natürlich scheut man gerne den Aufwand für die Erstellung, aber beim Schutz der eigenen digitalen Daten verhält es sich wie bei einer Versicherung. Man ärgert sich zwar regelmäßig über die hohen Beiträge, im Schadensfall will man jedoch nicht ohne dastehen. Wenn sich das nach einem Appel für eine Datensicherung anhört, dann haben wir ein Teilziel dieses Artikels erreicht.

Im Rest dieses Artikels werden wir sechs Backup-Methoden miteinander vergleichen. Deren Vor- und Nachteile werden dargestellt und wir geben konkrete Empfehlungen für einzelne Softwareprodukte und deren Einsatzzweck. Den Abschluss des Artikels bildet eine konkrete Empfehlung für ein optimales Backup für Privatpersonen und kleine Unternehmen.

(mehr …)


phpVirtualBox Benutzerauthentifizierung per LDAP

phpVirtualBox ist eine fantastische Software zum Steuern von virtuelle Maschinen per Webbrowser. Dies ist z.B dann sehr hilfreich, wenn auf dem Server keine grafische Benutzeroberfläche installiert ist weil der Server sowieso unzugänglich im dunklen Serverraum steht. Die Administration der virtuellen Maschinen per Kommandozeile ist zwar möglich, jedoch unbequem und nicht wirklich intuitiv. Auf einem Server System mit virtuellen Maschinen sollte somit phpVirtualBox unter keinen Umständen fehlen, wobei man die Absicherung dieser Weboberfläche nicht auf die vernachlässigen sollte. Ein Login mit Standardwerten ist keine wirkungsvolle Absicherung.

Obwohl phpVirtualBox konstant weiterentwickelt wird, werden die verschiedenen Authentifizierungsmethoden nur stiefmütterlich behandelt. Die Dokumentation zur LDAP Authentifizierung besteht aus gerade mal zwei Sätzen und sechs Zeilen Code ohne aussagekräftige Dokumentation. Eine Berechtigungssteuerung per Gruppenmitgliedschaft fehlt vollständig. Sobald ein LDAP-Benutzer in der Datenbank enthalten ist, hat er vollen Zugriff auf phpVirtualBox.

Dies muss aber nicht sein. In diesem Artikel zeige ich, wie man beim Login von phpVirtualBox die zentrale LDAP-Benutzerauthentifizierung nutzen kann und welche Code-Ergänzungen notwendig sind um auch eine „Gruppenauthorisierung“ zu ermöglichen.

(mehr …)


LDAP Login und Authentifizierung in Odoo einrichten

zentrale Benutzeranmeldung per LDAP in Odoo

zentrale Benutzeranmeldung per LDAP in Odoo

Für fast jede webbasierte Softwarelösung benötigt man eine Authentifizierung und somit auch einen eigenen Benutzeraccount. Bei Webdiensten im Internet ist dies unvermeidbar, da jede Webseite von einem unterschiedlichen Anbieter stammt.

In einer Firma lohnt es sich einen zentralen Login für sämtliche Dienste zu schaffen. Das Zauberwort heißt hierbei LDAP und steht für „Lightweight Directory Access Protocol“. Auf Deutsch bedeutet das soviel wie „leichtgewichtiges Verzeichniszugriffsprotokoll“ und ermöglicht einen Benutzernamen und ein Passwort für sämtliche Zugänge. Natürlich kann für jeden Mitarbeiter individuell gesteuert werden, auf welche Dienste er Zugriff hat. Die Anlage und Pflege des Benutzeraccounts erfolgt jedoch nur an einer Stelle.

Lesen Sie in diesem Artikel, wie Sie Odoo (ehemals OpenERP) konfigurieren müssen, damit Sie Ihren OpenLDAP-Server für die Zugriffskontrolle von Odoo nutzen können. Es ist dabei egal, ob Sie OpenERP 7, Odoo 8 oder Odoo 9 verwenden. Das Vorgehen ist immer das Gleiche.

(mehr …)


Ready for Business? Kann Odoo 9 produktiv eingesetzt werden?

Odoo 9 ready for business

ionas hat Odoo 9 getestet.

Seit dem 1.Oktober 2015 ist Odoo 9 für den produktiven Einsatz freigegeben. Die Open Source ERP/CRM Lösung lockt mit einer riesigen Fülle an neuen Features und einer neuen kostenpflichtigen Business Lizenz. Doch ist Odoo 9 wirklich schon „ready-for-business“? Sind alle Kinderkrankheiten behoben oder sollte man lieber auf das bewährte und stabile Odoo 8 setzen?

Zusammen mit dem Odoo Gold Partner OpenFellas haben wir Odoo 9 getestet und die Business-Tauglichkeit bewertet. Das Ergebnis unserer Analyse erwartet Sie im folgenden Artikel.

(mehr …)


Kontaktsynchronisation unter Mac OS El Capitan mit CardDAV

Bildschirmfoto 2015-10-14 um 11.36.36

Seit dem 30. September 2015 ist das neue Betriebssystem von Apple mit dem Namen El Capitan auf dem Markt. Wie bei jedem Launch einer neuen Software gibt es auch bei El Capitan hier und da Startschwierigkeiten. Ein aus unserer Sicht besonders ärgerliches Problem ist das geänderte Verhalten der Kontakte App bei der Kontaktsynchronisation mit einem fremden Server. Das mag bei einer einfachen Synchronisation mit iCloud oder Gmail nicht weiter tragisch sein, problematisch wird es wenn man seinen eigenen Webserver nutzt, um Kontakte zu synchronisieren. In diesem kurzen Artikel erläutern wir den Fehler, gehen auf den Grund ein und zeigen auf, wie sich der Fehler vergleichsweise einfach beheben lässt.

(mehr …)


Tutorial: Odoo 9 unter Ubuntu installieren

Odoo 9 App Übersicht

Odoo 9 Apps

Odoo 9 ist seit dem 1.Oktober 2015 verfügbar und lockt mit einer Fülle neuer Features wie dem Website Builder, einem überarbeiteten e-Commerce und Vertragsmanagement Modul (zu Odoo 9 Keynotes).

Um sich schnell und unkompliziert diese neuen Features ansehen zu können, bietet sich die Installation von Odoo 9 in einer virtuellen Maschine (z.B. VirtualBox) an. Die Installation des Ubuntu Server Systems und Odoo 9 (ehemals OpenERP) ist in weniger als einer Stunde abgeschlossen. Danach kann man unkompliziert und ohne Risiko die neuen Fähigkeiten sowie sämtliche Apps des OpenSource ERP / CRM ausprobieren. Also worauf warten?

(mehr …)


VM mit invalid status wiederbeleben

heartbeat+computer+short1

VirtualBox ist eine fantastische Software um virtuelle Maschinen zu installieren und zu nutzen. Wer einmal erlebt hat, wie einfach es ist eine Testumgebung für ein neues Projekt aufzusetzen, will diesen Luxus in der Zukunft nicht wieder missen. Doch manchmal gibt es Situationen in denen einen VirtualBox zur Verzweiflung bringt. Da beenden sich virtuelle Maschinen ohne erkennbaren Grund, ein RAID-Verbund ist plötzlich nicht mehr synchron oder eine virtuelle Maschine hat plötzlich den Status „stopped“ oder „stopping“ und lässt sich einfach nicht mehr wiederbeleben.

Dieser Artikel erklärt, wie man mit dem letzten Problem unter Linux umgeht. Wenn der Status einer virtuelle Maschine von VirtualBox nicht mehr geändert werden kann ist guter Rat teuer. Hier hilft die folgende Lösung um die Maschine zuverlässig zu beenden um Sie dann wiederbeleben zu können.

(mehr …)


Fail2Ban – Schutz vor Brute-Force-Angriffen

Fail2Ban - Brute-Force-Angriffe verhindern.

Fail2Ban schützt vor Brute-Force-Angriffen

Dank WordPress ist es heute ein Kinderspiel seinen eigenen Blog zu betreiben. Ein virtueller Server ist schnell gemietet und WordPress ist häufig bereits vorinstalliert.

Doch Vorsicht! Hacker und Skriptkiddies durchsuchen tagtäglich das Internet nach möglichen Angriffszielen und ein virtueller Server mit SSH-Zugang oder der Login zum Adminbereich des WordPress-Blog sind gern gesehene Angriffsziele. Wenn die Angreifer keine Sicherheitslücken finden, die Sie sofort ausnutzen können, probieren sie es eben mit der Brechstange. Beim sogenannten Brute-Force-Angriff, werden einfach so lange Passwörter ausprobiert, bis man den „admin“-Account geknackt hat. Da die wenigsten Anwender wirklich sichere Passwörter einsetzen und die Rechenleistung immer größer wird, kann so ein virtueller Einbruch schnell passiert sein.

Im folgenden Artikel beschreibe ich Ihnen, wie Fail2Ban funktioniert und wieso es wirkungsvoll vor Brute-Force-Angriffe schützt. Das ganze werde ich anhand der zwei Webdienste WordPress und Odoo zeigen. Sollten Sie eher an einer allgemeinen Beschreibung der Funktionsweise interessiert sein, empfehlen wir Ihnen folgenden Artikel zu Fail2ban.

(mehr …)


Installation RAID Ubuntu Server: Die Ausführung von >>grub install /dev/sda<< ist fehlgeschlagen

Um bei einem Serversystem schnelleren Datenzugriff und/oder eine erhöhte Verfügbarkeit des Systems im Falle eines Festplattendefekts zu erreichen, werden sogenannte RAID Systeme genutzt. Ein RAID (Redundant Array of Independent Disks) besteht aus mehreren physikalischen Festplatten, die zu einem oder mehreren logischen Laufwerken vereint wurden. Native Hardware-RAID-Controller sind in der Regel sehr teuer, weshalb immer häufiger auf die Möglichkeit zurück gegriffen wird, ein Software-RAID anzulegen. In diesem Wissensartikel zeigen wir, wie Sie unter Ubuntu Server 14.04 ein Software-Raid installieren. Dabei gehen wir auch auf einen seltenen Fehler ein, bei dem der Bootsektor in Grub nicht richtig geschrieben werden kann. Der Fehler lautet: Die Ausführung von >grub install /dev/sda< ist fehlgeschlagen. Für allgemeine Informationen zum Thema RAID empfehlen wir die Lektüre unseres Wissensartikels Hohe Datenverfügbarkeit und Sicherheit durch Raid auf www.ionas.com.

(mehr …)


Aktivierung der Soundausgabe unter Ubuntu Server

music

Ein Server – egal ob Zuhause oder im Büro – übernimmt für gewöhnlich keine Multimedia-Aufgaben. Er dient als Fileserver, Host für virtuelle Maschinen, Domain Controller oder übernimmt andere Aufgaben. Möchte man seinen Server aber zum Beispiel als zentrales Radiogerät nutzen, kann das unter Ubuntu durchaus zu grauen Haaren führen. Dabei ist die Lösung denkbar einfach.

Für unsere ionas-Server nutzen wir Mopidy als zentrale Musikbox. Radiostreams und auf dem Server gespeicherte mp3-Dateien können so mit dem Gerät abgespielt werden, ohne das zusätzlich ein Radio benötigt wird.
Da die Serverversion von Ubuntu mit unkonfigurierter Soundausgabe ausgeliefert wird, mussten wir einen kurzen aber wirksamen Weg finde, diese wieder zu aktivieren. Lesen Sie hier, wie es geht.

(mehr …)


Zugriff ins LAN trotz IPv6 und Dual Stack Lite

Heutige DSL-Anschlüsse sind so schnell, dass man problemlos Serverdienste von zu Hause anbieten kann oder schnell der Wunsch aufkommt auf Geräte oder private Daten über das Internet zugreifen zu können. Die Voraussetzung um auf Geräte im Heimnetzwerk (z.B. den ionas-Server oder eine Webcam) zugreifen und sinnvoll nutzen zu können, ist die Erreichbarkeit des Geräts über das Internet. Obwohl dies im ersten Moment wie eine Selbstverständlichkeit klingt, ist es dies nicht. Grund hierfür ist der zögerliche Wechsel von IPv4 zu IPv6 auf Seiten der Internet- und Handyprovider.

Die Hürden sind höher als noch vor ein paar Jahren, sie sind aber überwindbar. In diesem Artikel erklären wir, wie sie trotz IPv6 und Dual Stack Lite (DS-Lite) auf Dienste oder Geräte in Ihrem Netzwerk zugreifen können.

(mehr …)


Tutorial: VirtualBox auf einem Ubuntu Server 14.04 installieren und per Browser über das Netzwerk steuern

url

VirtualBox ist eine fantastische Software zum experimentieren. Innerhalb von wenigen Minuten kann man beliebige Betriebssysteme in einer virtuellen Maschine installieren und unkompliziert neue Software oder neue Konfigurationen ausprobieren. Was die wenigsten wissen, ist dass es auch möglich ist VirtualBox auf einem zentralen Linux-Server zu installieren und per Browser mit Hilfe von phpVirtualBox über das Netzwerk zu steuern. So können zentrale Testmaschinen aufgesetzt werden und es muss sich nicht jeder Mitarbeiter eigene virtuelle Maschinen installieren.

In diesem Tutorial zeigen wir Ihnen, wie Sie VirtualBox und phpVirtualBox auf einem Ubuntu Server 14.04 installieren und konfigurieren. Das ganze natürlich ohne einen Monitor anzuschließen.

(mehr …)


WordPress in nur 3 Minuten installieren

WordPress ist das beliebteste Blogsystem weltweit. Wir zeigen Ihnen in dem folgenden Beitrag wie Sie in nur 3 Minuten WordPress installieren. Natürlich ist dies nur eine Basisinstallation zum Testen, aber in kommenden Artikeln werden wir Ihnen zeigen, wie Sie ein „https“-Zertifikat im Apache Webserver hinzufügen, wie Sie die zugrunde liegende Linux-Installation weiter absichern und wie Sie WordPress über einen DynDNS-Dienst im Internet verfügbar machen können.

Sie glauben nicht, dass dies in 3 Minuten geht? Dann schauen Sie sich das folgendes Video an:

(mehr …)


6 Dinge, die Sie über Dropbox wissen sollten

Dropbox LogoJeder kennt Dropbox. Sehr viele nutzen Dropbox. Im Jahre 2014 waren es in Summe 300 Millionen Nutzer, die Ihre privaten Daten Dropbox anvertrauen. Wie groß die von Dropbox verwaltete Datenmenge ist, ist von außen kaum präzise zu beziffern. Im Jahre 2011 als Dropbox „nur“ 25 Millionen Nutzer hatte, waren es mehr als 10 Petabyte. Bei einer einfachen Extrapolation auf die heutige Kundenzahl kommt man auf rund 120 Petabyte Daten und angesichts der immer weiter steigenden Bereitschaft der Nutzer, Daten in der Cloud abzulegen, erscheint diese Extrapolation als eher konservative Schätzung. Realistischerweise werden mittlerweile wohl mehrere Hundert Petabyte von Dropbox verwaltet, insbesondere auch da Dropbox häufig die gesamte Dateihistorie der Nutzer speichert. Zur Verdeutlichung: 1 Petabyte sind: 1.000 Terabyte oder 1.000.000 Gigabyte.
Im folgenden Artikel erfahren Sie sechs Fakten über Dropbox, die Sie bestimmt interessieren werden.

(mehr …)


OpenProject unter nginx und Mysql installieren

OpenProject unter nginx und mit MySQL installierenOpenProject ist ein in Ruby und AngularJS geschriebenes Projektmanagementsystem der OpenProject Foundation und wird von einer freien Entwickler-community fortlaufend weiterentwickelt.

Neben Meilensteinplanung und Projekt Management bietet es unter anderem Issue Management, Bug-Tracking sowie Zeitplan-Reporte und liegt aktuell in der Version 4.1 vor.

Wir zeigen Ihnen in dem folgenden Tutorial, wie Ihr OpenProject auf einem Ubuntu Server System unter dem Webserver nginx und mit der Datenbank MySQL zum Laufen kriegt. Unsere Wahl fiel bewußt auf nginx und MySQL, weil diese Serverdienste bereits im ionas-Server Small Business von anderen Serverdiensten genutzt wird. Der gesunde Menschenverstand verbietet es neben nginx noch zusätzlich Apache oder eine zweite Datenbank auf dem Server zu betreiben.

(mehr …)


Den ionas-Server auf der Startermesse ausprobieren

Es ist kaum eine Woche her, dass wir den ionas-Server Small Business auf der Gründermesse 2.0 in der Rheingoldhalle in Mainz vorgestellt haben, da steht schon das nächste Event an. Wir haben bei der Rheinland-Pfalz Ausstellung 2015 in Mainz im Rahmen der Startermesse von Freitag bis Sonntag einen Stand zur Präsentation unseres Servers und unserer PC Hilfe Hotline. Die Startermesse ist ein Teil der Rheinland-Pfalz Ausstellung in Form eines eigenen Zeltes nur für Startups, welches jedoch nur von Freitag bis Sonntag, d.h. vom 20.3 bis 22.3 geöffnet ist. Interessierte Kunden, die sich den ionas-Server Home auf Basis eines Raspberry Pi persönlich ansehen wollen, haben deshalb nur an 3 Tagen die Möglichkeit dazu. Sie finden uns in Halle 2A, Startermesse, Reihenstand 2A SM73. Lesen Sie hier, was Sie auf unserem Stand bei der Startermesse erwarten können.

(mehr …)


Mainzer Aufwind: ionas-Server Small Business vorgestellt

Logo der Aufwind 2.0 in Mainz in der Rheingold Halle am 11.3.2015Mainz 11.3.2015 – Aufwind 2.0 in der Rheingoldhalle: Mehrere Monate haben wir nun im Geheimen entwickelt. Doch gestern am 11.3.2015 präsentierten wir zum ersten Mal bei der Aufwind 2.0 in Mainz den ionas-Server Small Business den interessierten Besuchern. Nachdem wir in der c’t 6/2015 einen ganzseitigen Artikel über den ionas-Server Home ergattert haben und Dr. Oliver Diedrich (Chefredakteur des Linux Ressorts) voll des Lobes war, wollten wir das Feedback der Besucher der Aufwind nutzen, um vor dem offiziellen Launch unseres neuen Produktes ein Stimmungsbild von unseren potenziellen Kunden einzuholen. Lesen Sie hier mehr über unsere Erlebnisse bei der Aufwind und ein paar erste Details zu unserem Small Business Server. Seien Sie gespannt! Der Verkaufsstart des Small Business erfolgt in Kürze.

(mehr …)


Friendica – Facebook Alternative mit Privatsphäre

Jeder kennt Sie und wir alle nutzen Sie: Die Rede ist von sozialen Netzwerken wie Facebook, Twitter, Google+, XING, LinkedIn, Netlog, Jappy, MySpace, Flickr, Pinterest oder studiVZ/meinVZ. In diesen Netzwerken geben wir allerlei Informationen preis. Privatleben, Vorlieben, für wen wir schwärmen, was wir toll finden und viele weitere sehr persönliche Informationen teilen wir so mit der Welt. Wir nutzen die sozialen Netzwerke um bei unseren Freunden, egal ob nah oder fern, auf dem Laufenen zu bleiben. Das ist unglaublich praktisch. Doch bei all den positiven Seiten der sozialen Netzwerke stellen sich die wenigsten Nutzer die Frage, wem die eingegebenen Informationen eigentlich gehören und was z.B. Facebook damit machen darf? Der folgende Artikel beleuchtet die Datensammelwut der sozialen Netzwerke, welche Rechte sich die Konzerne mittels Ihrer AGB einräumen und ob z.B. Friendica, eine echte Alternative zu Facebook und Co ist.

(mehr …)


ownCloud vs Seafile – Performance

ownCloud ist seit Jahren der unangefochtene Favorit sobald es um das Thema „private cloud“ geht. ownCloud bietet neben der Dateisynchronisation noch einen Termin- und Kontaktabgleich per Caldav und Carddav und lässt sich über vielfältige Addons erweitern. Auch auf dem bekannten Minirechner Raspberry Pi kann es ohne große Mühe installiert werden. Trotzdem gibt es immer wieder auch kritische Stimmen. Es wird die Performance von ownCloud kritisiert, der große Hardwarehunger, die Dateisynchronisation soll nicht stabil laufen und es soll immer wieder Probleme mit den Updates geben.

Auch persönlich habe ich ownCloud 4 und ownCloud 5 ausprobiert und habe beide Male frustriert nach ein paar Wochen den Versuch abgebrochen. Bei ownCloud 4 war die Synchronisationsgeschwindigkeit einfach unterirdisch und bei ownCloud 5 hat die Synchronisation regelmäßig Dateikonflikte produziert, obwohl nichts an den Dateien verändert wurde. Dementsprechend skeptisch bin ich ownCloud gegenüber eingestellt. Nun wollte ich ownCloud 7 aber eine neue Chance geben und es mit dem Konkurrenten Seafile vergleichen. Da ich keine Webseite mit Informationen zur Performance von ownCloud und Seafile gefunden habe, haben wir von ionas – Ihr Online Assistent uns selbst daran gemacht und haben ownCloud mit Seafile verglichen. Primär ging es uns darum zu prüfen, mit welchen Übertragungsraten im LAN man bei einem Raspbery Pi B+ rechnen kann und ob die Tools unseren Praxistest überstehen.

(mehr …)


Dropbox-Alternative – Der ionas-Server bedeutet Cloud-Komfort ohne Verlust der Datenkontrolle

Dropbox hat Onlinespeicher populär gemacht. Einmal eingerichtet funktioniert der Dienst komfortabel und zuverlässig im Hintergrund und sorgt dafür, dass Ihre Daten überall und jederzeit verfügbar sind. Der ionas-Server macht genau das gleiche. Einmal eingerichtet sind Ihre Daten auf jedem Gerät und zu jeder Zeit verfügbar. Der kleine aber feine Unterschied zwischen Dropbox und dem ionas-Server liegt darin, dass beim ionas-Server die Daten bei Ihnen zu Hause auf der eigenen Hardware gespeichert werden. Ihre privaten Daten verlassen nicht ungewollt die eigenen vier Wänden bzw. die Hardware auf die nur Sie alleine Zugriff haben Bei Dropbox liegen Ihre Daten fern ab von Ihnen in anonymen Rechenzentren, von denen Sie nicht wissen, wo sie stehen geschweige denn dass Sie Kontrolle über die Nutzung der Daten haben.

(mehr …)


Online Speicher für Jedermann

Das Speichern von Informationen ist in der heutigen Zeit eine Herausforderung, da wir unterschiedliche Endgeräte verwenden und am liebsten zu jeder Zeit jede Datei, jeden Termin, jeden Adressbucheintrag auf dem PC, dem Laptop, dem Tablet und dem Smartphone verfügbar haben möchten. Für Geschäftskunden ist dies heute unumgänglich; im Privatbereich ist dies jedoch nicht weniger nützlich.

Wir bieten mit dem ionas-Server eine solche umfassende Daten-Synchronisation, welche nicht an Geräte und deren Systemgrenzen gebunden ist. Egal ob iPhone, Android, Windows, Linux oder Mac – der ionas-Server versteht sich mit allen Geräten und erlaubt die Zusammenarbeit – ohne die lästigen Grenzen der kommerziellen Ökosysteme von Apple, Microsoft oder Google. Um einer herkömmlichen Cloud einen Schritt voraus zu sein, legen wir Wert auf größtmögliche Sicherheit, Flexibilität und Komfort.

(mehr …)


Sichere Cloud – Es gibt sie und jeder kann sie bekommen!

Was vor einiger Zeit noch als Meisterleistung klassifiziert wurde, ist heutzutage alltägliches Geschäft. Die Möglichkeit in einem Online Speicher Daten, Ordner und andere wichtige Dinge abzuspeichern und anderen zur Verfügung zu stellen, ist eine der offensichtlichen Errungenschaften der digitalen Revolution.

Heutzutage buhlen zahlreiche Anbieter um die Gunst der Kunden: Sicherheit, Komfort und niedrigster Preis sind dabei die Schlagworte. Dass eine sichere Cloud aber nicht zum Spottpreis zu machen ist, liegt auf der Hand. Wer auf höchste Sicherheit und Schutz der Privatsphäre Wert legt und kein Freund von bösen Überraschungen ist, der sollte das Konzept dieser Provider hinterfragen.

(mehr …)


Cloud Speicher – unbestrittener Komfortgewinn, sind diese aber auch sicher?

Mit der Hilfe eines Cloud Speichers können Sie all Ihre Daten ständig und überall auf der Welt für Sie verfügbar machen. Die am weitesten verbreitete Form der Cloud-Speicher ist die Public Cloud. Konkret sieht das so aus, dass Ihre Informationen in einem Rechenzentrum eines großen IT-Konzerns à la Google, Amazon oder Dropbox liegen und von dort von Ihren Geräten abgerufen und genutzt werden können: Ihre Dateien sind verfügbar, egal ob Sie bei sich daheim, im Büro oder im Urlaub sind. Termine und Kontaktdaten werden automatisch zwischen Ihren Geräten synchronisiert. Ihr Adressbuch und Ihr Kalender sind immer abgeglichen. Diesen Komfort möchte heute kaum noch einer missen, der ihn mal erfahren hat.

Was auf den ersten Blick wunderbar praktisch aussieht, entpuppt sich auf den zweiten aber zumindest als problematisch. Sehr häufig haben die Kunden keine ausreichende Sicherheit für Ihre Daten, die Daten werden analysiert und für Werbezwecke genutzt oder Fremde können sich Zugriff auf Ihre sensiblen Daten verschaffen. Der Whistleblower Snowden hat der Welt gezeigt, dass insbesondere die amerikanischen IT-Konzerne und damit die großen Cloud Speicher-Firmen eng mit den Sicherheitsbehörden zusammen arbeiten (müssen).

(mehr …)