Anwenderbeispiele

Der ionas-Server für Industrieunternehmen

Martin H.

„Nie wieder Dropbox“

Bei individuellen Kundenaufträgen ist es wichtig sich vorher mit dem Auftraggeber detailliert abzustimmen. Früher haben wir Dropbox für den Datenaustausch mit unseren Geschäftspartnern genutzt, was jedoch immer für ein paar Bauchschmerzen gesorgt hat.
Es passt einfach für Asyril nicht zusammen, wenn wir gegenüber dem Kunden eine Geheimhaltungsverpflichtung unterschreiben, gleichzeitig jedoch die gelieferten Entwürfe über eine public Cloud austauschen.
Martin H. - asyril.com


Genutzte Softwarelösungen des ionas-Servers Small Business:
  Dateiaustausch   Firewall   externes Backup


Bei Asyril suchten wir eine Datenaustauschplattform, die sicher, zuverlässig und flexibel sein sollte. Der Small Business Server von ionas konnte alle diese Anforderungen abdecken und hat uns schlußendlich überzeugt. Eine selbst gehostete Seafile-Lösung auf einem ionas-Server Small Business in unserem eigenen Netzwerkbereich (DMZ) bietet die gewünschte Sicherheit und durch die optische Anpassung an das Corporate Design von Asyril fügt sich der Dienst auch ideal in unsere existierenden IT-Systeme ein.

Die Einrichtung erledigten die Online Assistenten von ionas zusammen mit unserer IT-Abteilung in wenigen Stunden. So stellt man sich als Auftraggeber ein gelunges IT-Projekt vor.

Wir haben bereits mit mehreren Dutzend Geschäftspartnern mehrere Hundert Gigabyte an Daten ausgetauscht und sind begeistert von der Zuverlässigkeit und Schnelligkeit des Systems. Für uns steht es ausser Frage, dass wir zu einem kommerziellen Cloudanbieter wie Dropbox zurückkehren, insbesondere da sich der ionas-Server in wenigen Monaten durch die eingesparten Lizenzkosten ammortisiert hat. Für uns war der Wechsel zum ionas-Server Small Business eine großartige Erfolgsgeschichte.