ionas-Server Blog
Wissen, Tipps, Software und Erfahrungen rund um den ionas-Server

In diesem Blog dreht sich alles um den ionas-Server. Wir berichten über unsere Erfahrungen mit neuer Linux Software, wir schreiben über konkrete Anwendungsfälle oder geben Tipps für einen effizienteren IT-Alltag. Trotz des konkreten Bezugs sämtlicher Artikel zu den ionas-Servern, versuchen wir auch immer über den Tellerrand zu blicken und allgemeingültige Empfehlungen zu geben.

Wenn Ihnen die Artikel gefallen, dann werden Sie unser Fan auf Facebook um regelmäßig über neue Artikel von ionas informiert zu werden. Sollten Sie Fragen oder Anregungen haben, freuen wir uns über einen Kommentar unter dem Artikel. Wenn Sie mehr über den ionas-Server erfahren wollen, dann nehmen Sie an einer Live-Demo teil.

Die folgende Liste zeigt Artikel mit dem Schlagwort OpenSource

Duplicity Backup auf externer Festplatte an der Fritzbox einrichten

Backups sind total unsexy. Trotzdem möchte man auf Sie nicht verzichten, wenn man Sie wirklich benötigt. Grundsätzlich empfehlen wir allen unseren Kunden zwei Backups von Ihren Produktivdaten auf dem ionas-Server zu machen. Das eine Backup sollte auf ein Speichermedium im gleichen Netzwerk geschrieben werden und das zweite Backup sollte an einen entfernten Ort geschrieben werden. So kombiniert man schnelle Zugriffe und räumliche Trennung um gegen kleine und große Katastrophen geschützt zu sein.

Typischerweise setzen unsere Kunden diese Kombination mit einem Backup per FTP auf ein lokales NAS und ein Glacier-Backup in ein Amazon-Rechenzentrum. Doch gerade kleine Kunden haben oder benötigen keinen eigenständigen Netzwerkspeicher, wenn Sie doch Ihre Fritzbox mit einer externen Festplatte zu einem adequaten Backupziel verwandeln können.

Der folgende Artikel erklärt die nötigen Schritte um mit Hilfe von einer externen Festplatte und einer Fritzbox einen FTP-Speicher für das Duplicity Backup im Netzwerk anzubieten. Getestet wurde das Vorgehen mit einer Fritzbox 3490 und FritzOS 6.80. Bei anderen Fritzbox oder FritzOS Versionen mag das Vorgehen minimal abweichen, jedoch sollte das Grundprinzip immer gleich sein.

(mehr …)


Virtualisierung alter Windows Server mit Virtualbox

Virtualisierung von Windows Servern mit Virtualbox

Virtualisierung von Windows Servern mit Virtualbox

In 2014 wurde der Support von Windows XP und in 2015 für den beliebten Windows Small Business Server 2003 eingestellt. Trotzdem treffen wir immer wieder bei unseren Kunden auf diese veralteten Betriebssysteme.

Und obwohl sich die Kunden dem Risiko bewusst sind, wollen oder können Sie auf die Systeme nicht verzichten. Manche Rechner und Server haben schon fast ein Jahrzehnt auf dem Buckel, doch eine Migration auf eine andere Hardware- oder Software wird nicht angegangen. Man vertraut darauf, dass die Systeme noch irgendwie weiterlaufen werden und ignoriert das Problem so lange, bis es dann zu spät ist.

In diesem Artikel geht es um eine mögliche Lösung für ein solches Windows-Betriebssystem. Die Rede ist von einer Virtualisierung und einer damit verbunden Verlagerung dieser Systeme auf einen anderen Server. Mit Hilfe der kostenlosen Software Virtualbox können so alte Datenbanken oder nicht mehr unterstützte Softwareversionen am Leben erhalten und für die Zukunft konserviert werden.

Mit Hilfe der Virtualisierung läuft man nicht die Gefahr, dass plötzlich die alte Hardware versagt. Viel eher ist es möglich die Systeme nur bei Bedarf anzuschalten oder diese vom restlichen Netzwerk und Internet zu separieren.

Die Virtualisierung von solchen Systemen ist zeitaufwendig und hält ein paar Hürden bereit. Nach der Lektüre dieses Artikel sollten Sie jedoch wissen, wo die Fallstricke lauern und worauf man achten muss.

(mehr …)


Seafile – die sichere private Evernote Alternative

Synchronisation, Teilen, offline Bearbeitung ...

Im Artikel OpenSource Notizdienste im Vergleich zu Evernote haben wir sechs OpenSource Notiz-Lösungen auf ihre Businesstauglichkeit getestet. Im Vordergrund stand die Frage, ob sich unter den Testobjekten eine echte Evernote Alternative befindet. Am Ende hat uns kein Dienst vollends überzeugen können. Entweder erfüllten die Lösungen die von uns definierten Kriterien nicht oder die Dienste konnte von der Usability nicht überzeugen.

Auf der weiteren Suche nach einer attraktiven Notiz-Lösung für unseren ionas-Server haben wir noch eine andere Software gefunden, die – obwohl originär keine Notizlösung – das Zeug zum ernstzunehmenden Evernote Herausforderer hat. Denn auch ohne seine Daten auf die Server von Evernote zu legen, kann man mit ihr plattformübergreifend und von überall Notizen verwalten, diese mit anderen Teilen und auch offline bearbeiten. Die Lösung, von der wir sprechen, heißt Seafile. Eigentlich eine private Dropbox-Alternative, bietet sie alle notwendigen Fähigkeiten für einen vollwertige Evernote Ersatz.
(mehr …)


OpenSource Notizdienste im Vergleich zu Evernote

Können Open Source Notiz-Lösungen eine Alternative zu Evernote sein?

Können Open Source Notiz-Lösungen eine Alternative zu Evernote sein?

Der ionas-Server bietet eine Vielzahl an OpenSource Lösungen für Unternehmen und kleine Arbeitsgruppen. Obwohl der ionas-Server fast keine Wünsche in Bezug auf den Funktionsumfang offen lässt, werden wir immer wieder nach einem Notizendienst wie beispielsweise Evernote gefragt.

Im Zentrum der Forderung steht der Wunsch, jederzeit und von überall Ideen, Notizen und Aufgaben speichern und verwalten zu können.

Grund genug also für uns, die aktuellen OpenSource Notizdienste unter die Lupe zu nehmen und auf ihre Businesstauglichkeit bzw. ihre Einsatzmöglichkeit auf dem ionas-Server zu testen.

(mehr …)


Seafile mit Fail2ban absichern

Schützen Sie Login sowie Up- und Downloadlinks von Seafile mit Fail2ban.

Schützen Sie Login sowie Up- und downloadlinks von Seafile mit Fail2ban.

Seafile ist einer der zentralen Dienste eines jeden ionas-Servers. Besonders der Einsatz als sicherer Dropbox-Ersatz für Unternehmen und als Dateiaustauschplattform mit Geschäftspartnern ist sehr beliebt. Für diesen Einsatzzweck muss Seafile natürlich ins Internet freigegeben werden, weshalb der Zugriff auf Seafile besonders gesichert werden muss.

Seafile sichert bereits in der Standardkonfiguration den Login über die Weboberfläche mit einem Captcha ab. Die Up- und Downloadlinks werden jedoch nicht gesichert und vertrauen alleine auf die Macht von zufällig erzeugten Links.

Im folgenden Artikel zeigen wir die Absicherung von Seafile mit Hilfe des Logfile-Analysierers Fail2ban. Das Prinzip ist dabei denkbar einfach. Jeder Zugriffsversuch auf Seafile (egal ob Login-Versuch per Webbrowser oder per App, sowie der Aufruf eines Up- oder Downloadlinks) wird in den Log-Dateien des Servers protokolliert. Sobald in einer gewissen Zeitspanne mehrere fehlerhafte Zugriffe von einer IP-Adresse protokolliert werden, blockiert Fail2ban weiter Zugriffsversuche für einen gewissen Zeitraum.

Bei geschickter Wahl dieser beiden Parameter sperrt man einen vergesslichen Mitarbeiter nicht aus, verhindert aber wirkungsvoll Brute-Force-Angriffe, d.h. das automatische Durchprobieren von Login-Kombinationen oder von Up- und Download-Links.

Aus unserer Sicht ist diese Absicherung essentiell wichtig, sobald Seafile ins Internet freigegeben wird und sollte unter keinen Umständen ausgelassen werden.

(mehr …)


Seafile Version 5 – Welche Neuerungen bringt die neue Version?

Der Dateisynchronisationsdienst Seafile ist bereits seit Tag 1 des ionas-Servers ein fester Bestandteil seines Softwarepakets. Aufgrund der performanten Synchronisation, der absoluten Zuverlässigkeit sowie der geringen Hardware-Anforderungen haben wir uns für Seafile und gegen alle Open Source-Alternativen wie z.B. ownCloud oder AjaxExplorer entschieden.

Im April 2016 wurde nun die Version 5.1 des Seafile-Servers veröffentlicht. Wir als Seafile-Fans waren natürlich auf die neue Version des Seafile-Servers gespannt und wir freuen uns, in diesem Artikel die Neuerungen der Version 5.1 von Seafile vorzustellen.
(mehr …)


Mehrsprachigkeit leicht gemacht – Odoo Modul übersetzen

Die Mehrsprachigkeit von Odoo ist eine große Stärke. Wir zeigen, wie man einem Custom-Modul die deutsche Sprache beibringt.

Die Mehrsprachigkeit von Odoo ist eine große Stärke. Wir zeigen, wie man einem Custom-Modul die deutsche Sprache beibringt.

Die Mehrsprachigkeit von Odoo ist eine große Stärke. Die Standardmodule von Odoo 8 und Odoo 9 gibt es aktuell in über 40 Sprachen. Doch sobald man die Odoo Standardmodule wie z.B. Odoo-CRM hinter sich lässt und auch ein paar Custom-Module einsetzt, ist es mit der Mehrsprachigkeit vorbei. Kaum ein Entwickler, sei es ein Implementierungspartner oder ein Community-Entwickler macht sich die Mühe, das selbst entwickelte Addon in mehr als zwei Sprachen zu übersetzen. Englisch ist zwar eigentlich immer dabei, aber Deutsch ist nun man leider keine Weltsprache und gehört deshalb bei vielen Custom-Modulen nicht zwingend dazu.

In diesem Artikel erfahren Sie, wie die Mehrsprachigkeit von Odoo funktioniert und anhand des Custom-Moduls Click2Dial von Akretion stellen wir beispielhaft dar, wie man einem Custom-Modul eine zusätzliche Sprache beibringt.

(mehr …)


LDAP Login und Authentifizierung in Odoo einrichten

zentrale Benutzeranmeldung per LDAP in Odoo

zentrale Benutzeranmeldung per LDAP in Odoo

Für fast jede webbasierte Softwarelösung benötigt man eine Authentifizierung und somit auch einen eigenen Benutzeraccount. Bei Webdiensten im Internet ist dies unvermeidbar, da jede Webseite von einem unterschiedlichen Anbieter stammt.

In einer Firma lohnt es sich einen zentralen Login für sämtliche Dienste zu schaffen. Das Zauberwort heißt hierbei LDAP und steht für „Lightweight Directory Access Protocol“. Auf Deutsch bedeutet das soviel wie „leichtgewichtiges Verzeichniszugriffsprotokoll“ und ermöglicht einen Benutzernamen und ein Passwort für sämtliche Zugänge. Natürlich kann für jeden Mitarbeiter individuell gesteuert werden, auf welche Dienste er Zugriff hat. Die Anlage und Pflege des Benutzeraccounts erfolgt jedoch nur an einer Stelle.

Lesen Sie in diesem Artikel, wie Sie Odoo (ehemals OpenERP) konfigurieren müssen, damit Sie Ihren OpenLDAP-Server für die Zugriffskontrolle von Odoo nutzen können. Es ist dabei egal, ob Sie OpenERP 7, Odoo 8 oder Odoo 9 verwenden. Das Vorgehen ist immer das Gleiche.

(mehr …)


Tutorial: Odoo 9 unter Ubuntu installieren

Odoo 9 App Übersicht

Odoo 9 Apps

Odoo 9 ist seit dem 1.Oktober 2015 verfügbar und lockt mit einer Fülle neuer Features wie dem Website Builder, einem überarbeiteten e-Commerce und Vertragsmanagement Modul (zu Odoo 9 Keynotes).

Um sich schnell und unkompliziert diese neuen Features ansehen zu können, bietet sich die Installation von Odoo 9 in einer virtuellen Maschine (z.B. VirtualBox) an. Die Installation des Ubuntu Server Systems und Odoo 9 (ehemals OpenERP) ist in weniger als einer Stunde abgeschlossen. Danach kann man unkompliziert und ohne Risiko die neuen Fähigkeiten sowie sämtliche Apps des OpenSource ERP / CRM ausprobieren. Also worauf warten?

(mehr …)