Askozia mit DeutschlandLAN IP Vertrag der Telekom nutzen

geschrieben am 26.09.2016
Schlagwörter: , , , , ,

Immer wieder werden wir gefragt, ob man die asterisk-basierte Telefonanlage Askozia an einem DeutschlandLAN IP-Anschluss der Deutschen Telekom betreiben kann. Diese Frage ist tatsächlich eine sehr gute, denn auch wenn die Telekom bei den DeutschlandLAN-Tarifen von SIP-Trunking Anschlüssen redet und die Askozia einen solchen zur Anbindung an das Fernmeldenetz benötigt, ist die Nutzung eines solchen Vertrags an der Askozia PBX nicht ganz einfach. Dabei ist es egal, ob es sich um einen Start, Voice/Data S oder Voice/Data M Vertrag aus der Familie der DeutschlandLAN IP-Tarife handelt.

Wir haben mit der Einrichtung von DeutschlandLAN Tarifen an der Askozia schon einige Erfahrung gesammelt, denn unser ionas-Server Small Business bringt die leistungsfähige Askozia standardmässig als Telefonielösung mit. In der folgenden Anleitung erklären wir die notwendigen Einstellungen, um die Askozia mit dem Telekom-Anschluss zu verheiraten. Die Schritte sollten aber auch auf andere Asterisk-basierte Telefonanlagen übertragbar sein. Sind die Einstiegshürden erstmal überwunden, stehen sämtliche Funktionen der Askozia-Telefonanlage bzw. der Asterisk-Telefonanlage in Kombination mit den drei zur Verfügung gestellten Rufnummern der Telekom zur Verfügung.

Warum ist DeutschlandLAN IP von der Telekom ein Sonderfall?

Die Telekom ist bestrebt, es den eigenen Kunden so einfach wie möglich zu machen. Dies beinhaltet beispielsweise die Autokonfiguration von Speedports sowie die Übermittlung von erlaubten Anschlüssen und Telefonen an einer Internetleitung an den Speedport. Wenn man z.B. im Telefoniecenter der Telekom sein Passwort ändert, wird diese Einstellungsänderung direkt an den Speedport übermittelt.

Diese Vorkonfiguration von Diensten und die automatische Bereitstellung von Informationen an vorkonfigurierte Telekomgeräte macht somit die Nutzung von Telekomdiensten denkbar einfach. Im Gegenzug verhindert Sie aber auch relativ zuverlässig die Nutzung von fremder Hard- und Software. Die Anwender haben häufig keine andere Wahl als sich selbst in Anwenderforen austauschen bzw. die notwendigen Informationen zusammenzusuchen.

Um somit die VoIP-Telefonanlage der Askozia mit einem DeutschlandLAN IP Anschluß der Telekom zu verwenden, sind sowohl Einstellungen in den Telekom eigenen Webseiten sowie der Telefonanlage selbst notwendig. Die folgende Anleitung sollte Ihnen aber helfen, sämtliche Hindernisse zu überwinden.

1. Entfernen aller Umleitungen und Blockierungen im Telefoniecenter der Telekom

Deaktivierung sämtlicher Weiterleitungen oder Blockierungen im Telefoniecenter

Deaktivierung sämtlicher Weiterleitungen oder Blockierungen im Telefoniecenter

Als erstes müssen im Telefoniecenter der Telekom sämtliche Umleitungen und Blockierungen von Rufnummern entfernt werden. Werden diese Einschränkungen nicht entfernt, können Anrufe nicht bis zur Telefonanlage weitergeleitet werden. In der Konsequenz wird dadurch die Nutzung der entsprechenden Rufnummer an einer Asterisk-Telefonanlage verhindert.

Loggen Sie sich also im Telefoniecenter der Telekom ein und entfernen Sie für alle Rufnummern die Rufannahmeeinstellungen, Anrufweiterleitungen oder -blockierungen bzw. -rufannahmen. Wichtig: Für den Login benötigen Sie die T-Online-Nummer und Ihr persönliches Kennwort.

2. Deaktivierung von MyLogin im Kundencenter

Startseite des Telekom Kundencenter

Startseite des Telekom Kundencenter

Als nächstes loggen Sich sich im Telekom Kundencenter ein. Auch hier benötigen Sie für den Login Ihre T-Online-Nummer und Ihr persönliches Kennwort.

Suchen Sie nach dem Login im Kundencenter den Bereich ‚Kundencenter Festnetz‘ und dort nach dem Link Telefonie Einstellungen vornehmen. Klicken Sie diesen an und warten Sie bis die Seite neu geladen wurde. (Jenachdem welches Vertragspaket Sie bei der Telekom gebucht haben, kann die erste Seite des Kundencenters bei Ihnen anders aussehen.)

 

Suche nach MyLogin im Telekom Kundencenter

Suche nach MyLogin im Telekom Kundencenter

Die Webseite verändert sich nun und bietet Ihnen auch eine Suchzeile im rechten oberen Eck. Tragen Sie dort MyLogin ein und bestätigen Sie die Suche mit der Return-Taste. In den Suchergebnissen sehen Sie nun einen Punkt Login-Einstellungen. Klicken Sie diesen an.

 

 

Deaktivierung von MyLogin im Telekom Kundencenter

Deaktivierung von MyLogin im Telekom Kundencenter

Nun sind Sie endlich in den richtigen Einstellungen. Deaktivieren Sie den automatischen Login durch Auswahl der entsprechenden Auswahlbox. Bleibt diese als Komfortfunktion gedachte Einstellung aktiv, kann sich die Askozia nicht an dem VoIP-Trunk der Telekom anmelden.

Nun sind alle Einstellungen in den Systemen der Telekom abgeschlossen. Als nächstes sind die Einstellungen in der Askozia an der Reihe.

3. Konfiguration von DeutschlandLAN IP in der Askozia

Sollten Sie die Askozia nicht bereits auf die neueste Version aktualisiert haben, ist jetzt der richtige Zeitpunkt, dies zu tun. Die vollständige Konfiguration von DeutschlandLAN IP Verträgen der Deutschen Telekom ist erst mit Version 4.1.5 in der Askozia hinzugekommen. Vergessen Sie nicht, vor dem Update ein Backup Ihrer Konfiguration durchzuführen.

DeutschlandLAN als Provider in der Askozia eintragen

DeutschlandLAN als Provider in der Askozia eintragen

Als nächstes wechseln Sie zum Navigationspunkt Provider, den Sie in der Seitennavigation unter Accounts finden. Dort legen Sie einen neuen Provider an und wählen als Voreinstellung t-online Deutschland LAN aus. Dies führt dazu, dass bereits einige Felder im Provider mit Informationen gefüllt werden und die Einrichtung leichter von der Hand geht.

Ein paar Anpassungen gilt es aber dennoch manuell vorzunehmen: Tragen Sie die Hauptrufnummer ihres Anschlußes als Benutzername und das persönliche Kennwort als Passwort ein. Dann öffnen Sie den Abschnitt Advanced Options und tragen Sie die folgenden Informationen ein:

  • Public Access = [X]
  • Register Separately = [X]
  • Qualify Frequency = 600
  • Qualify = 600
  • NAT = never attempt NAT mode
  • Session Timer = refuse
  • Manual Attributes = leeren Sie dieses Feld

Wenn Sie nun den Provider speichern, sollten Sie nach kurzer Zeit einen grünen Punkt vor dem Namen des Providers sehen. Dies zeigt, dass die Askozia sich erfolgreich mit der Telekom verbunden hat.

Wenn die Einrichtungshürden überwunden sind

Nun können Sie die Askozia in beliebiger Art und Weise konfigurieren und auf sämtliche Funktionalitäten zurückgreifen. Auch wenn die Hürden zur ersten Konfiguration eines DeutschlandLAN IP Anschlusses der Telekom abschreckend wirken möchten, so betreuen wir zahlrieche Kunden, die mit diesem Vertrag zuverlässig telefonieren und arbeiten können.

Haben Sie Fragen zum DeutschlandLAN IP Vertrag der Telekom, zur Askozia oder zu unserem ionas-Server Small Business? Dann rufen Sie uns an über die +49 6131 3270777. Wir beraten Sie gerne und helfen Ihnen, Ihre VoIP-Telefonanlage in Ihrem Unternehmen zu implementieren.


Kommentar schreiben

Kommentar



« | »