ionas-Server Blog
Wissen, Tipps, Software und Erfahrungen rund um den ionas-Server

In diesem Blog dreht sich alles um den ionas-Server. Wir berichten über unsere Erfahrungen mit neuer Linux Software, wir schreiben über konkrete Anwendungsfälle oder geben Tipps für einen effizienteren IT-Alltag. Trotz des konkreten Bezugs sämtlicher Artikel zu den ionas-Servern, versuchen wir auch immer über den Tellerrand zu blicken und allgemeingültige Empfehlungen zu geben.

Wenn Ihnen die Artikel gefallen, dann werden Sie unser Fan auf Facebook um regelmäßig über neue Artikel von ionas informiert zu werden. Sollten Sie Fragen oder Anregungen haben, freuen wir uns über einen Kommentar unter dem Artikel. Wenn Sie mehr über den ionas-Server erfahren wollen, dann nehmen Sie an einer Live-Demo teil.

Die folgende Liste zeigt Artikel aus dem Monat Juni 2015

Installation RAID Ubuntu Server: Die Ausführung von >>grub install /dev/sda<< ist fehlgeschlagen

Um bei einem Serversystem schnelleren Datenzugriff und/oder eine erhöhte Verfügbarkeit des Systems im Falle eines Festplattendefekts zu erreichen, werden sogenannte RAID Systeme genutzt. Ein RAID (Redundant Array of Independent Disks) besteht aus mehreren physikalischen Festplatten, die zu einem oder mehreren logischen Laufwerken vereint wurden. Native Hardware-RAID-Controller sind in der Regel sehr teuer, weshalb immer häufiger auf die Möglichkeit zurück gegriffen wird, ein Software-RAID anzulegen. In diesem Wissensartikel zeigen wir, wie Sie unter Ubuntu Server 14.04 ein Software-Raid installieren. Dabei gehen wir auch auf einen seltenen Fehler ein, bei dem der Bootsektor in Grub nicht richtig geschrieben werden kann. Der Fehler lautet: Die Ausführung von >grub install /dev/sda< ist fehlgeschlagen. Für allgemeine Informationen zum Thema RAID empfehlen wir die Lektüre unseres Wissensartikels Hohe Datenverfügbarkeit und Sicherheit durch Raid auf www.ionas.com.

(mehr …)


Aktivierung der Soundausgabe unter Ubuntu Server

music

Ein Server – egal ob Zuhause oder im Büro – übernimmt für gewöhnlich keine Multimedia-Aufgaben. Er dient als Fileserver, Host für virtuelle Maschinen, Domain Controller oder übernimmt andere Aufgaben. Möchte man seinen Server aber zum Beispiel als zentrales Radiogerät nutzen, kann das unter Ubuntu durchaus zu grauen Haaren führen. Dabei ist die Lösung denkbar einfach.

Für unsere ionas-Server nutzen wir Mopidy als zentrale Musikbox. Radiostreams und auf dem Server gespeicherte mp3-Dateien können so mit dem Gerät abgespielt werden, ohne das zusätzlich ein Radio benötigt wird.
Da die Serverversion von Ubuntu mit unkonfigurierter Soundausgabe ausgeliefert wird, mussten wir einen kurzen aber wirksamen Weg finde, diese wieder zu aktivieren. Lesen Sie hier, wie es geht.

(mehr …)